Koggala Beach – Koggala

Koggala-Beach-23Etwa 15 Kilometer südlich von Galle liegt der Ort Koggala. Koggala hat einen eigenen Flughafen, dieser wir für Militärische Zwecke und Inlandflüge genutzt. Angeflogen wird Koggala KCT von Sri Lankan Airlines mit kleinen Maschinen.  Koggala ist eher ein nichtssagender Ort, an der Matararoad und an der Bahnlinie , dafür ist der drei Kilometer lange Sandstrand wunderschön. Direkt am Strand gibt es vier Hotels, eines davon ist das The Fortress, ein 5 Sterne Haus, Landeskategorie. Auf der einen Seite hat man die Küstenstraße und die Bahnlinie auf der anderen Seite das Meer mit vorgelagertem Riff.

Koggala – The Fortress – Hotel

The Fortress – Hotel
The Fortress – Hotel

Das  Hotel liegt zwar direkt am Strand, nutzen kann man den Strand vor dem Hotel jedoch kaum, da es dort viele Felsen gibt und das baden im Meer meist untersagt ist. Dafür bietet das Hotel seinen Gästen einen Pool. Etwas weiter rechts kann man allerdings ins Wasser. Links vom Hotel gibt es noch eine kleine Bucht, die von Felsen abgegrenzt ist hier kann man wunderbar baden, diese Bucht wird auch von vielen Einheimischen zum Baden genutzt. Der Strand eignet sich ausgezeichnet für ausgedehnte Spaziergänge direkt am Meer. Direkt vor dem Hotel kann man in ein Tuk Tuk steigen, falls man einmal einen Ausflug in die nähere Umgebung machen möchte.

Unterwegs mit dem Tuk Tuk

Mit dem Tuk Tuk braucht man nach Unawatuna ca. 15 Minuten= 10 Kilometer, nach Galle ca. 25 Minuten = 15 Kilometer und nach Mirissa etwa 30 Minuten = 20 Kilometer. Den Preis sollte man vorher aushandeln und im Normalfall dürfte der Tuk Tuk Fahrer nicht mehr als 40 LKR pro Kilometer (oneway) nehmen, das ist der Standardpreis.

Weitere Hotels direkt am Strand

Koggala Beach Hotels
Koggala Beach Hotels

Am Koggala Beach gibt es noch drei weitere Hotels das sind das Koggala Beach Hotel, das Koggala Village Club Hotel und das Long Beach Resort, die drei machen eher einen mittelprächtigen Eindruck. Das Koggala Beach Hotel und das Koggala Village Club Hotel gehören zusammen, Landeskategorie 3 Sterne, ein Pool ist vorhanden.  Was diese Hotels gemeinsam haben, ist ein wunderschöner drei Kilometer langer, fast menschenleerer Sandstrand der sich ausgezeichnet für lange Spaziergänge eignet. Sonnenliegen und Sonnenschirme gibt es am Strand nicht, die Strände in Sri Lanka sind öffentlich. Des Weiteren gibt es noch einige kleinere  Hotels die etwas weiter Landeinwärts gelegen sind. In der näheren Umgebung der Hotels gibt es nicht wirklich viel, nur ein paar sehr kleine Läden, aber keine Restaurants und keinen Supermarkt.

Stelzenfischer in Koggala

Koggala Beach Kingfisher
Koggala Beach Kingfisher

Wenn man schon einmal in Koggala ist so kann man gleich einmal den Traditionsreichen Stelzenfischern bei der Arbeit zusehen. Manche Familien haben ihre Stelzenplätze schon seit Generationen. Die Stelzenfischer werden aber mit der Zeit immer weniger, da der Fischfang mit einem Boot und Netzen natürlich wesentlich ertragreicher ist. Die Stelzenfischer haben jetzt aber eine neue Geldquelle entdeckt. Möchte man Fotos von den Fischern auf ihren Stelzen machen, so wird da tüchtig abkassiert und falls der Tourist auf die Idee kommt sich für 3 Minuten auf die Stelze zu setzten damit die restlichen Familienmitglieder ein originelles Erinnerungsfoto schießen können, dann wird es meist teurer als erwünscht, also wenn man das schon mitmachen möchte, unbedingt vorher den Preis ausmachen, damit man nachher keine böse Überraschung erlebt. Wir haben so eine  Abzocke mit eigenen Augen gesehen. Wirklich gefischt wird  nur in den frühen Morgenstunden bis höchstens 9 Uhr. Die Darbietungen am Nachmittag sind eben nur Show.

Koggala  – Koggala Spicegarden

In Koggala gibt es zwei Spice Garden, von den Tuk Tuk Fahrern wird man zuerst einmal zum Lagoon Herbal Garden gebracht, da erhalten diese die höhere Provision. Wir haben uns diesen Gewürzgarten angesehen, der Garten ist schön angelegt und die Führung ist sehr lehrreich, allerding ist davon abzuraten hier etwas zu kaufen. Die Cremen und Mittelchen für dieses und jenes Wehwehchen werden günstig eingekauft, umgepackt und im Herbalgarden um teures Geld wiederverkauft. Besonders hervorzuheben die Enthaarungscreme die wird in diversen Apotheken in Galle um 160 LKR angeboten und eingekauft, umgepackt und im  Lagoon Herbal Garden um geschmalzene 5.000 LKR verkauft. Das sagt alles aus über den Koggala Lagoon Herbal Garden. Den Ananda Spice Garden haben wir nicht besucht, das ist der zweite Spice Garden am Koggala Lake.

Koggala Lake – Vogelparadies

Der Koggala Lake ist ein natürlicher Binnensee mit eine Durchbruch zum offenen Meer. Der See ist  nur wenige Minuten vom Meer entfernt. Man schöne Bootstouren auf dem Koggala Lake buchen, das Wasser ist durch die Verschmutzung nicht mehr für alle Tiere geeignet. Man begegnet aber immer noch Waranen, fliegenden Fischen und einige Vogelarten. Die Landschaft rund um den See ist wunderschön.  Der See ist riesig, es gibt viele schöne Buchten die dicht mit Mangroven und anderen Gewächsen völlig zugewachsen sind. Eine Insel im See wird Zimtinsel genannt hier wird Zimt angebaut und verarbeitet. Dann gibt es noch die Mönchsinsel mit einer buddhistischen Mönchsschule und einige weitere kleine Inseln.

Fotos Koggala Beach

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.